Vom leisen Fest zur lauten Party!

Nach spannenden drei Monaten, in denen wir alles daran gesetzt haben unser Album zu veröffentlichen und unter die Menschen zu bringen, vielen Stunden im Proberaum, vielen ausprobierten neuen Covern, einige davon wieder verworfen, aber umso mehr auch in die Setlist aufgenommen, war es nun endlich wieder soweit, wir sind zurück auf der Bühne, endlich wieder unsere Songs live Menschen präsentieren, die sie kennen, alte Fans begeistern und neue Fans gewinnen. Und zwar auf dem Gemeindefest in Ruchsen und der RockNight#2 in Heilbronn.

 

Das leise Fest: Gemeindefest Ruchsen – 06.10.19

Zu etwas unüblicher Zeit für „Rockstars“ haben wir uns an diesem Sonntag aus dem Bett bemüht, bereits um 10:30 hatten wir die Ehre in der Kirche den Familiengottesdienst zum Erntedankfest akustisch zu begleiten, worauf es auf Grund der schlechten Witterung in die „Alte Kelter“ in Ruchsen zum Mittagessen ging. Bei fantastischen Grillspießen, Maultaschen, Würstchen und Pommes packten wir nun unsere elektronischen Instrumente aus, das Cajon wurde durch das Schlagzeug ersetzt und das Mikrofon angeschlossen und wir unterhielten die Leute beim gemütlichen Zusammensitzen. Um 14Uhr übergaben wir die Bühne zwischenzeitlich an eine Bauchrednerin, welche die Leute bei Kaffee und Kuchen zum Lachen brachte, bevor man zum Ende hin nochmal das Gemeindefest rockte. Es war ein leiserer Auftritt als alle anderen, aber keineswegs ein schlechterer, vielen Dank noch einmal an die Evangelische Kirche Ruchsen, dass wir das Erntedankfest mit euch feiern durften!

Die laute Party: ROCK NIGHT#2 Heilbronn – 12.10.19

 

Knapp eine Woche nach dem Auftritt in Ruchsen machten wir uns auf den Weg nach Heilbronn in die Altstadt2.0, hier fand das zweite Jahr in Folge die Rock Night statt mit unseren Freunden von From The Attic, endlich durfte der Verstärker wieder aufgedreht werden, Lukas konnte wieder in voller Lautstärke seine Sticks schwingen und Felix konnte zeigen was wirklich in seiner neuen Les Paul Junior aka „Paula“ steckt. Neben den mittlerweile gut bekannten Attic-Leuten kam auch noch eine Band aus dem fernen Saarland angereist: Victorious Deal. Man kannte sich nicht, verstand sich aber sofort und schnell wurde klar, dass alle drei Bands heute nur eines möchten: Die Altstadt zum Kochen zu bringen!

Nach einem gemeinsamen Döner-Essen ging es dann auch schon zum Soundcheck, woraufhin kurz danach Victorious Deal die Bühne eröffneten und was soll man sagen, sie brachten das langsam wachsende Publikum zum Kochen, schnell kam eine grandiose Stimmung auf, es wurde mitgesungen, getanzt und die Rock Night hätte nicht besser starten können.

Als sie gegen 22Uhr die Bühne verliesen, war es für uns auch schon soweit und wir starteten nach einem kurzen Soundcheck unsere Show. Die neu bestückte Vollgas-Setlist, gespickt mit viel schnellem Rock, Punk und einigen eigenen Songs kam super an, sodass man das Publikum direkt dort abholte, wo Victorious Deal es verabschiedete. Die Drums schallerten durch den Kellerraum, Bennys Stimme hallte von den Wänden wieder und auch der lange geprobte Instrumentenwechsel von Tobi und Felix verlief absolut perfekt! Für „Wir haben Grund zu Feiern“ von Otto Waalkes entschloss man sich für ein Experiment und verteilte Text-Zettel im Publikum, sodass jeder diesen verdammt undankbaren Text mitsingen konnte und zum Glück kam diese Unterstützung auch vom Publikum!

Den grandiosen Abschluss dieses Abends bildeten die Jungs und Mädels von From The Attic, welche auch nochmal ein super Set aus eigenen Songs so wie Covern ablieferten, bei dem das Tanzbein geschwungen wurde, bis die Füße am Ende nicht mehr konnten.

Vielen, vielen Dank an die zwei Bands und an alle die kamen um mit uns zu Feiern und den Abend so genial machten, für euch schwitzen wir gerne etwas mehr auf der Bühne! Es war ein super Publikum und es freut uns immer wieder positives Feedback zu bekommen, selbst wenn man aus Russland und England kommt, die deutschen Texte nicht versteht, die Musik aber feiert. Musik ist einfach eine internationale Sprache, eine Sprache, die jeder versteht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
"Korpus16 - Official Bandpage"